Island · 24. Mai 2019
Vor ein paar Jahren, wir waren noch nicht lange zusammen, kam das Thema Urlaub auf. Der erste richtige gemeinsame Sommerurlaub. Ich hatte eine romantische Vorstellung von sommerlichen Temperaturen, Meeresrauschen und einem alten italienischen Städtchen. Der Vorschlag, der von Lukas kam, sah anders aus. "Wir müssen unbedingt nach Island fahren. Schau mal, wie schön es da ist! Ich hab da so ein Angebot gesehen: 100 Euro für die Flüge, hin und zurück."

Frankreich · 21. April 2019
Am Morgen des achten Tages nahmen wir uns viel Zeit. Bereits gegen 10h war es über 25 Grad und wir nutzten die Gelegenheit für eine Dusche aus dem Wassersack und um unsere Zelte und Schlafsäcke einmal richtig zu trocknen. Erst zur Mittagszeit fuhren wir wieder los, weiter Richtung Westen.

Tipps · 21. März 2019
Mit einem Roadtrip verbindet man spontanes Drauflosfahren in einer lauen Sommernacht. Dieses romantisch Bild ist meist weit von der Realität entfernt. Zwar zeichnet sich das Reisen im eigenen Auto durch die Möglichkeit zum spontanen Handeln aus, jedoch ist die Planung im Vorfeld meistens ein wichtiger Bestandteil der Reise. Vor allem, wenn die Reise der Jahresurlaub ist. Hier findet ihr einen kleinen Leitfaden zur Roadtrip-Planung.

Polen · 24. Februar 2019
Polen. Dieses unfassbar vielseitige Land. Von großen, pulsierenden Städten, über endlose Felder, verlassene Seen und hohe Gebirge bis zur Ostseeküste hat das Land alles zu bieten. Dazu kommt ein reiches kulturelles Angebot und eine scheinbar unendliche Zahl an Freisteh-Möglichkeiten mitten in der Natur. Das besonderste an Polen sind aber wohl seine aus tiefstem Herzen gastfreundlichen Menschen und das Essen, bei dem einem schon beim Gedanken daran das Wasser im Munde zusammenläuft.

Frankreich · 20. Januar 2019
Ein Roadtrip unter Freunden, ohne Wegpunkte, nur mit einem groben Ziel. So starteten wir an einem Donnerstag Abend in 18 Tage Ungewissheit. Sicher war nur: Wir mussten endlich mal raus. 18 Tage einfach im Hier und Jetzt leben. In der Natur sein, Sonne tanken, Zeit haben um rein gar nichts zu tun.